• NEU

    RWA Kettenantrieb KS4

    • kompakt
    • geräuscharm
    • montagefreundlich

    Mit Kette aus hochwertigem Edelstahl, ohne Nietköpfe und mit zugentlasteten Steckverbindern. 

  • Seminarreihe

    Nächster Termin:
    • 11.10.2017 Luckenwalde
    Informieren Sie sich über Anforderungen, Konzepte und Trends für die Sicherheit an Fenstern und Türen.

Testheading

Testuntertitel

Teaserbild
+49 8271 8185-0
21.03.2016

AUMÜLLER AUMATIC auf der Fensterbau Frontale 2016


Clevere Automatisierung für Fenster
Seit über 40 Jahren sorgt die AUMÜLLER AUMATIC GmbH für eine komfortable, aber auch sichere Automatisierung von Fenstern. Auf der Fensterbau zeigte AUMÜLLER auch dieses Mal wieder mit verschiedensten Neuentwicklungen, dass die innovativen Ideen rund um die Automatisierung von Fenstern in Thierhaupten nicht ausgehen. Hier kommt dem Hersteller zugute, dass er nicht nur über eine umfangreiche Entwicklungsabteilung verfügt, sondern auch über eine einzigartige Fertigungstiefe. Egal ob es um die mechanische Bearbeitung der Metallteile der Antriebskomponenten oder die Bestückung von Platinen für Steuerungen geht - bei AUMÜLLER wird noch selbst Hand angelegt.

Bei der Erschaffung der neuen Generation an Kettenantrieben hat das Haus AUMÜLLER einen ganzheitlichen Ansatz gewählt und dabei die Anforderungen der verschiedenen Realisierungsphasen bei der Automatisierung von Fenstern im Blick behalten.

In der Projektierungsphase sorgt AUMÜLLER für ein Anwendungsspektrum seiner Antriebe, welches alle Einsatzbereiche abdeckt. So findet sich in der Produktfamilie der Kettenantriebe mit dem KS4 Power auf kleinstem Raum. Er verbindet eine kompakte Antriebsgröße, welche eine profilintegrierte Montage ermöglicht, mit einer Kraft von 400N zum sicheren Öffnen und Schließen von schweren Fenstern. Die vielfältigen Montagemöglichkeiten des neuen Kettenantriebs KS4 sorgen in Kombination mit einer innovativen Kette für Flexibilität. Durch kleinste Biegeradien der Kette werden größte Öffnungswinkel - auch ohne Konsolen zur schwenkbaren Lagerung - erreicht. Ein einfacheres Befestigungssystem als der komplette Wegfall der sonst obligatorischen Konsolen kann es in der Montagephase kaum geben.

Alle Kettenantriebe bei AUMÜLLER verfügen anstelle eines herkömmlichen, starren Kabels, über einen Universalstecker. Dieser lösbare Stecker erleichtert sowohl die Montage der Antriebe, als auch einen späteren Austausch.

Während der Phase der Inbetriebnahme der RWA steht das M-COM für eine neue Generation der Antriebskonfiguration. Durch dessen Nutzung werden bis zu 6 Einzelkomponenten zu einem sich selbst konfigurierenden System verbunden. Dabei erledigt das M-COM die Konfiguration des Gleichlaufs und sogar der Schließfolge in Eigenregie. Das Modul wird einfach - wie der Universalstecker - in das Antriebsende eingesteckt, damit ist selbst der Anschluss metallbaufreundlich.

Für weitere Flexibilität bei der Parametrierung sorgt die modulare BUS-Zentrale EMB8000. Diese ermöglicht in der neuesten Generation eine Konfiguration bereits angeschlossener Antriebe direkt über die Zentrale. Mit einer Programmierungsreichweite von 110m lassen sich dadurch auch Antriebskomponenten in größeren Rauch- und Wärmeabzugsanlagen zentral konfigurieren. Eine nachträgliche Anpassung der Nutzung der einzelnen Fenster wird damit zum Kinderspiel.

Interessierte fanden auf dem Stand 432 in Halle 4 darüber hinaus weitere clevere Features, welche die Produkte aus dem Hause AUMÜLLER so einzigartig machen.

Das Messe-Team der AUMÜLLER AUMATIC GmbH bedankt sich an dieser Stelle herzlich bei allen Besuchern für das große Interesse an unseren Produkten.